EU-Abg. Lukas Mandl und Horner Gemeinden: "NEIN zum Atommüll!"

EU-Abg. Lukas Mandl setzte bei der Pressekonferenz mit den Nordgemeinden ein klares Zeichen: "NEIN zum Atommüll!"

Europa-Abgeordneter Lukas Mandl unterstützt den Bezirk Horn im Kampf gegen geplantes Atommüll-Endlager an der Grenze.

Europa-Abgeordneter Lukas Mandl setzte gemeinsam mit Landtagsabgeordnetem Jürgen Maier bei der Pressekonferenz in Geras ein klares Zeichen:
"Wir unterstützen unsere Bürgermeister und ihre Gemeindemandataren der Nordgemeinden, die an der tschechischen Grenze liegen. Ein gemeinsames und sehr klares NEIN zum geplanten Atommüll-Endlager an der Grenze zu Niederösterreich!"

Landtagsabgeordneter Jürgen Maier:
"In Niederösterreich wurden schon einmal 110.000 Unterschiften gegen das AKW Dukovany gesammelt. Vom Bezirk Horn waren das fast 8.500 - mehr als ein Viertel der Bewohner haben sich aktiv gegen Atommüll ausgesprochen.
Das zeigt ganz klar, der Bezirk Horn ist gegen Atomenergie und damit auch klar gegen Atommüll!
Tschechien hingegen bekennt sich zu Atomenergie und will den Atom-Anteil in den nächsten Jahren um bis zu 50 Prozent steigern.
Tschechien möchte dafür ein Atommüll-Endlager bauen. Direkt vor unsere Haustüre. Nur damit wir das richtig sehen - der mögliche Standort "Cihadlo" ist nur 20 Kilometer (!) von unserer Haustüre entfernt.

Deshalb brauchen wir einen starken Ansprechpartner in der EU, der sich wie wir vehement GEGEN dieses mögliche Endlager ausspricht.
Mit Lukas Mandl haben wir so einen Abgeordneten - seine Unterstützung brauchen wir!"

Europa-Abgeordneter Lukas Mandl: "Mein erstes Ziel im EU-Parlament wird genau die Lösung dieses Gefahrenproblems sein. Ich werde wieder versuchen, alle österreichischen Abgeordneten in Brüssel zu einem gemeinsamen klaren Beschlussantrag zu bringen. Ich fordere von Tschechien mehr Information und bessere Sicherheitsvorgaben. Ich fordere die EU-Kommission zu klaren Entscheidungen auf!
Damit ich das schaffe, brauche ich ihre/eure Unterstützung im Bezirk Horn. Deshalb bitte ich sie um ihre persönliche Vorzugsstimme bei der Europawahl. Bitte meinen Namen MANDL ins freie Feld neben der ÖVP reinschreiben. Danke!" 

Hier gehts zu den Fotos